Dosierung (Düngung)

Die Dosierfunktion soll es ermöglichen mehrere Dosierpumpen in verschiedenen Intervallen eine bestimmte Menge an Flüssigkeit dosieren zu lassen. Zum Beispiel soll der Dosierer „Eisen“ einmal täglich um 9:30 eine Menge von 1,3 ml dosieren.

Anforderungen

  • Es soll möglich sein, dass der Nutzer auf Knopfdruck eine Dosierpumpe einschaltet, so lange der Knopf gedrückt ist. (Anwendungsfall: Leer gelaufenen Schlauch füllen oder aufdüngen)
  • Kalibrierung der Dosierer
    • Es sollen eine Möglichkeit zur zeitlichen Kalibrierung zur Verfügung stehen. Z.b.: Dosierpumpe läuft 60 Sekunden. Gefördertes Volumen wird gemessen und anhand dessen kalibriert.
    • Es soll eine Möglichkeit zur „Volumen-Kalibrierung“ zur Verfügung stehen. Z.b.: Nutzer hält so lange einen Knopf sodass der Dosier einen Behälter mit bekanntem Volumen füllt. Sobald losgelassen wird, ist die Fördermenge und Zeit bekannt.
  • … [TODO]